Presse / Media



Drucken

AMC-Auftaktgespräch 2017: Vorstände diskutierten Herausforderungen der Assekuranz zwischen Pflicht und Kür

20.01.2017

Rückblick: Zum Jahresanfang 2017 bot der AMC zum dritten Mal in Folge mit dem Auftaktgespräch für Vorstände und Entscheidungsträger der Assekuranz eine Plattform zum Austausch über Entwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Versicherungsbranche. 35 Teilnehmer der Branche kamen in Düsseldorf zusammen und diskutierten über aktuelle Treiber sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken.

Unter der fachlichen Leitung und Moderation von Prof. Dr. Heinrich R. Schradin, Universität zu Köln, dem Beiratsvorsitzenden des AMC, wurde die Zeit intensiv für den fachlichen Austausch genutzt. Renommierte Spezialisten führten in die einzelnen Themen ein. Das offene Format des AMC-Auftaktgesprächs garantierte den Dialog: Kurze Impulsvorträge, Diskussionen und Erfahrungsaustausch halfen bei der Einordnung und Positionierung der Zukunftsthemen. Die Branche sieht sich derzeit sehr massiv von Regulation und wachsenden Transparenzanforderungen betroffen.

Regulation und Transparenz
Prof. Karel Van Hulle, vormals Leiter des Referats „Versicherungen und Altersversorgung“ bei der Europäischen Kommission gab einen Überblick über die europäischen Herausforderungen für den Versicherungsvertrieb. Dabei sind IDD, KID, IPID und IBiP’s nur einige klingende Abkürzungen für das, was Versicherer derzeit stemmen müssen. Hinter allem stehen letztlich die Bemühungen der EU näher an die Bürger zu rücken und mehr Verbraucherschutz zu gewährleisten. Gefordert sind Transparenz, Einfachheit und Fairness auf dem Markt für Finanzprodukte- und dienstleistungen.

Angesichts der immer neuen Anforderungen stellte sich die Frage, ob diese gerechtfertigt sind oder ob sie nicht gar zu überambitioniert für die Branche und dadurch Blockadehaltungen hervorrufen können. Auf der anderen Seite lohnt es sich, den Blick auf die Chancen dahinter zu richten, anstatt lediglich zu reagieren. Auch kritische Töne klangen auf der Varanstaltung durch, wenn die Branche auf ihr eigenes Innovations- und Veränderungspotenzial hin betrachtet wurde. So gab es auch ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Lust auf Lösungen. Die Branche ist gefordert, eigene Lösungsvorschläge zu entwickeln und diese in Brüssel stärker einzubringen.

IDD und Konsequenzen für Vertriebsstrukturen
Es folgte Prof. Dr. Matthias Beenken von der Fachhochschule Dortmund mit einem aktuellen Überblick zur IDD-Umsetzung. Dabei wurde der vorliegende Referentenentwurf akribisch auf Herz und Nieren geprüft und Unklarheiten herausgestellt sowie die Konsequenzen für Versicherer und ihre Vertriebsstrukturen aufgezeigt.

Ausschließlichkeit und Makler: Herausforderungen und kritische Erfolgsfaktoren
Im Anschluss beleuchtete Lars Georg Volkmann, Vorstand der VPV Versicherungen in Stuttgart die Herausforderungen und kritischen Erfolgsfaktoren der Ausschließlichkeit. Dr. Rolf Wiswesser, Mitglied des Vorstandes der Allianz Versicherungs-AG aus München ergänzte um die Perspektive des Vertriebswegs Makler.

Kunden - immer wieder eine neue Herausforderung
Dr. Claudia Lang, Gründerin und Geschäftsführerin von Community Life sowie Martin Nitsche, Präsident des Deutschen Dialogmarketing Verbandes, beide aus Frankfurt, legten ihr Augenmerk auf die Kunden der Branche. Kunden wirklich zu erreichen, wird für Versicherer angesichts neuer Wettbewerber und neuer Geschäftsmodelle sowie der Rolle der Digitalisierung immer herausfordernder. Gerade die Digitalisierung verändert die Kommunikation in nie dagewesener Geschwindigkeit.

Abschließend stellte Stefan Raake, Geschäftsführer des AMC, die Erkenntnisse aus der gemeinsamen Studie von MSR Insights, dotkomm und AMC zu InsurTechs und Kundennutzen vor. Das Besondere: In dieser Studie werden erstmals die Markt- und Kundenperspektive zusammengeführt.

Nach intensiven Gesprächen leiteten die AMC-Geschäftsführer in die gemeinsame Abendveranstaltung über.

Kontakt: AMC Finanzmarkt GmbH, Désirée Schubert, schubert@amc-forum.de, 0221 / 3985973. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Fachbeiträge senden wir auf Anfrage gerne zu.
Der AMC ist das moderierte Netzwerk der Assekuranz und ihrer Partner. Der AMC bietet aktuell über 140 Unternehmen Trends, Best Practices und Erfahrungen für Marketing und Vertrieb. Www.amc-forum.de/

AMC-Auftaktgespräch 2017: Vorstände diskutierten Herausforderungen der Assekuranz zwischen Pflicht und Kür

Kontakt


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut die AMC-Arbeitskreise Kundenmanagement und Dialogmarketing.
     
  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
     
  • Edmund Weißbarth

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Edmund Weißbarth
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-12
    Mobil: 0160-90752995


    Edmund Weißbarth, Diplom-Betriebswirt (FH), Jahrgang 1962. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Landshut mit den Schwerpunkten Finanz- und Bankwirtschaft, Marketing und Organisation/EDV. Er ist seit 1987 an der Schnittstelle von Fachlichkeit und IT tätig.

    Nachdem er den AMC als Verantwortlicher eines Kooperationspartners schätzen lernte, wechselte er 2006 zum AMC, für den er bis Juli 2010 als Senior Manager tätig war. Seit August 2010 ist er geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH.

    Schwerpunkte sind: Optimierung von Marketing-, Vertriebs- und Serviceprozessen bei Banken und Versicherungen, die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern sowie technologieorientierte Themen als Basis für Vertrieb, Marketing und Querschnittsthemen in der Assekuranz.

    Ergänzende Informationen finden Sie in XING

    Edmund Weißbarth
     
  • Désirée Schubert

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Désirée Schubert
    Senior Consultant
    Tel.: 0221-398-5973
    Mobil: 0176-60878244


    Desirée Schubert, Jahrgang 1969. Abgeschlossenes Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln, MBA sustainability Management an der Universität Lüneburg.

    Seit 1999 als Consultant für den AMC tätig und u.a. verantwortlich für mehrere Marktstudien, z.B. "Die Assekuranz im Internet", "Verständlichkeit in der Assekuranz", "Nachhaltigkeit in der Assekuranz" sowie für die Redaktion des AMC-Services "News für Ihre Website". (Mit-)Autorin der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" und Fachautorin für relevante Themen des AMC.

    Seit 2006 Senior Consultant, seit 2012 PR-Managerin und seit 2009 Ansprechpartnerin des AMC für Themen der Nachhaltigkeit.

    Außerdem war sie bei itm IDEAS TO MARKET GmbH verantwortlich für verschiedene Internet-Projekte, u.a. MediNet.de, Genetesten.de, Urlaub.de.
     

AMC-Auftaktgespräch 2017: Vorstände diskutierten Herausforderungen der Assekuranz zwischen Pflicht und Kür

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden