Presse / Media



Drucken

Starke Marken auf dem AMC-Frühjahrsmeeting ausgezeichnet

22.05.2017

Im Mai 2017 erlebten die Teilnehmer des AMC-Frühjahrsmeetings in Neuss einmal mehr Best Practices für die Assekuranz und nutzten viele Gelegenheiten ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen. Erstmalig wurden auf dem AMC-Meeting auch Beispiele für herausragende Markenführung mit dem German Brand Award Special: Versicherungen prämiert.

Auf dem Frühjahrsmeeting des AMC Branchennetzwerks der Assekuranz wurde erstmalig der German Brand Award Special: Versicherungen 2017 vergeben. Mit dieser Ausrichtung stehen die Bemühungen ausgewählter deutscher Versicherer im Rahmen ihrer Markenführung im Fokus.

Fotos zur Preisverleihung: Bitte nutzen Sie den obigen Reiter "Dokumente".

Der German Brand Award ist dabei, sich zu einem Must-have der deutschen Markenlandschaft zu entwickeln: Über 900 Einreichungen und eine mediale Bruttoreichweite von mehr als 70 Millionen Kontakten im Premierenjahr 2016 zeugen von der enormen Resonanz und bieten somit der hervorragenden Markenarbeit deutscher Unternehmen ein exklusives Forum. Mit dem „Special Versicherungen" bietet der German Brand Award in 2017 erstmalig der Versicherungsbranche ein eigenes Forum und trägt der zunehmenden Bedeutung des Themas Markenführung für die deutschen Versicherer Rechnung.

Initiiert wurde der German Brand Award vom Rat für Formgebung, einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design und Marke.

„Mit der Digitalisierung wurde eine nie da gewesene Transparenz geschaffen, die das Informationsverhalten der Konsumenten nachhaltig verändert hat. Das hat große Auswirkungen auf die Markenführung. Viele Versicherer investieren gerade in ihre Marke und versuchen herauszustellen, was sie von den anderen Versicherungsmarken unterscheidet. Das Problem dabei ist es nicht, eine neue Markenpositionierung zu entwickeln, sondern deren konsequente Umsetzung. Der German Brand Award Special: Versicherungen 2017 wirft ein Schlaglicht auf erfolgreiche Marken und trägt dazu bei, den Beitrag der Marke zum Unternehmenserfolg in der Assekuranz stärker herauszustellen“, so Andrej Kupetz, CEO des Rat für Formgebung.

Auf dem AMC-Meeting wurden folgende Versicherer für unterschiedliche Exzellenzen in ihrer Markenführung ausgezeichnet:

AXA Krankenversicherung: Digitale Kommunikation
Herr David Müller, Geschäfts- und Produktpolitik / Herr Kai Wilke, Marktforschung / Herr Ingo Gregus, Geschäftsführer .dotkomm

Barmenia: Messeauftritt / Nachhaltigkeitskonzept
Herr Nils Kulik, Vorstandsbeauftragter Marke

HDI: Digitaler Berater / Schaden-App / Website / Vermittlerportal / bAVnet
Herr Theodor Waber, Leiter Verkaufsförderung + Werbung / Herr Uwe Brüggemann, Leiter Digitalisierung / Herr Ingo Gregus, Geschäftsführer .dotkomm (Agentur, Digitaler Berater)

LV 1871: Online-Portal Vorsorgeweitblick.de
Herr Andreas Schmitz, Marketing

Monuta: Unternehmensmarke
Herr Walter Capellmann, Handlungsbevollmächtigter / Frau Susanne Jennen, Marketing und Vertrieb

SIGNAL IDUNA: Geschäftsstellenkonzept / sijox AppDrive
Herr Manfred Belz, Abteilungsleiter Strategisches Marketing / Herr Helge Marthen, Zielgruppendirektor Sijox

Stuttgarter: index-safe
Frau Manuela Kronmüller, Marketingreferentin / Frau Nina Schäfer, Marketingreferentin

Swiss Life: Messeauftritt
Frau Natalie Kroner, Produktmarketing Managerin / Herr Kilian Wichmann, Abteilungsleiter Vertriebs- und Produktmarketing

WWK: HighClass-Service
Herr Andreas Zeising, Gruppenleiter Projekt-Management

Weitere Auszeichungen gingen an ERGO, VKB und Zurich, die jedoch aus Termingründen ihre Auszeichungen nicht persönlich entgegenehmen konnten. Die Preisvergabe wurde moderiert von Dr. Saskia Diehl, Geschäftsführerin der GMK Markenberatung und Lutz Dietzold, Geschäftsführer des Rat für Formgebung. Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Projekten hier: http://www.german-brand-award.com/versicherungsspezial.html

Über die Vergabe des German Brand Award entscheidet eine unabhängige, interdisziplinäre Jury aus Unternehmen, Wissenschaft, Beratung, Dienstleistung und Agenturen. In der Jury vertreten sind u.a. Christian Rummel, Deputy Global Head of Brand Communications & CSR, Deutsche Bank AG, Prof. Dr. Simone Roth, Professur für internationales Marketing, Vice President Brand Academy, Lutz Dietzold, Geschäftsführer Rat für Formgebung, Dr. Saskia Diehl, Geschäftsführerin GMK Markenberatung sowie AMC-Geschäftsführer Stefan Raake.

Stefan Raake, Geschäftsführer des AMC resümiert: „Die Marke wird auch für Versicherer immer stärker zum differenzierenden Element. Daher freuen wir uns ganz besonders, dass der AMC gemeinsam mit dem Rat für Formgebung und der Auslobung des German Brand Awards die Branche inspirieren und besondere Leistungen honorieren kann.“

Fotos zur Preisverleihung: Bitte nutzen Sie den obigen Reiter "Dokumente".

Starke Marken auf dem AMC-Frühjahrsmeeting ausgezeichnet

Kontakt


  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
     
  • Désirée Schubert

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Désirée Schubert
    Senior Consultant
    Tel.: 0221-398-5973
    Mobil: 0176-60878244


    Desirée Schubert, Jahrgang 1969. Abgeschlossenes Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln, MBA sustainability Management an der Universität Lüneburg.

    Seit 1999 als Consultant für den AMC tätig und u.a. verantwortlich für mehrere Marktstudien, z.B. "Die Assekuranz im Internet", "Verständlichkeit in der Assekuranz", "Nachhaltigkeit in der Assekuranz" sowie für die Redaktion des AMC-Services "News für Ihre Website". (Mit-)Autorin der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" und Fachautorin für relevante Themen des AMC.

    Seit 2006 Senior Consultant, seit 2012 PR-Managerin und seit 2009 Ansprechpartnerin des AMC für Themen der Nachhaltigkeit.

    Außerdem war sie bei itm IDEAS TO MARKET GmbH verantwortlich für verschiedene Internet-Projekte, u.a. MediNet.de, Genetesten.de, Urlaub.de.
     
  • Dr. Saskia Diehl

    GMK Markenberatung GmbH & Co. KG
    Dr. Saskia Diehl
    Geschäftsführerin
    Agrippinawerft 28
    50678 Köln


    Dr. Saskia Diehl studierte Psychologie und Wirtschaftswissenschaften. Sie promovierte parallel zu ihrer Tätigkeit als Brand Consultant am Institut für Marken- und Kommunikationsforschung bei Prof. Franz-Rudolf Esch. Zu ihren Publikationen zählen diverse Veröffentlichungen über emotionale Markenführung und sie ist Dozentin für Konsumentenverhalten & Neuromarketing an der EUFH Köln.

    Aktuell betreut Frau Diehl als Managing Director der GMK Markenberatung zahlreiche internationale Kunden bei der effizienten Führung ihrer Marken und Markenportfolios - von der Markenstrategie über die Implementierung bis zum nachhaltigen Markencontrolling.
     
  • Lutz Dietzold

    Rat für Formgebung / German Design Council
    Lutz Dietzold
    Geschäftsführer
    Messeturm, Friedrich-Ebert-Anlage 49
    60327 Frankfurt am Main


    Lutz Dietzold (*1966) ist seit 2002 Geschäftsführer des Rat für Formgebung/German Design Council, Frankfurt am Main. Er studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Germanistik in Frankfurt. Nach selbständiger Tätigkeit im Bereich der Designkommunikation für nationale und internationale Kunden war er von 1999 bis 2001 Geschäftsführer des Deutschen Werkbund Hessen. Von 2006 bis 2010 führte Dietzold als Geschäftsführer und fachlicher Leiter das hessische Designzentrum und sorgte in dieser Zeit für die strategische Neuausrichtung der Designförderung. Seit 2011 ist er stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Deutsches Design Museum. Lutz Dietzold veröffentlicht regelmäßig Beiträge und hält nationale und internationale Vorträge zu einer Vielzahl von Themen rund um Design. Er ist seit 2012 Mitglied im Projektbeirat des Bundespreis Ecodesign des Bundesumweltministeriums.