AMC-Thementag: Kundenportale

13.06.2019 , 10:00 - 16:00 Uhr, AnalyticsIQ by Publicis Media, Toulouser Allee 3, 40211 Düsseldorf

Bericht

Ob Kundenzufriedenheit, Kostenersparnis oder neue Vertriebsimpulse: Viele Versicherungen erhoffen sich durch die Einführung oder Optimierung von Kundenportalen Vorteile. Die Ergebnisse sind bisher eher durchwachsen: Hohe Investments, viel Aufwand und geringe Nutzung.

Die Potentiale andererseits sind enorm: Denn Kundenportale können Marketing-, Vertriebs- und Serviceinstrument zugleich sein. Wenn der Kunde sie denn nutzt. So entwickelt sich die Einreichung von Arztrechnungen per Smartphone zur "Killer-Applikation". Da schaut der Kunde auch gern mal ins Portal, wenn die Rückzahlung kommt.

Der AMC-Thementag zeigt aktuelle Anwendungen, diskutiert die Zielsetzungen von Portalen, hinterfragt den Mehrwert für den Kunden und schaut sich gelungene Produkt- und Prozessintegrationen ausgewählter Kundenportale an.

 

Inhalte

  • Welchen Nutzen müssen Kundenportale für die Kunden liefern?
    Torben Tietz, Geschäftsführender Partner, MSR Consulting Group / Benedikt Droste, Senior Analyst, MSR Insights, Köln

    Kundenportale können die Kommunikation zwischen Versicherer und Kunde deutlich vereinfachen. Nicht zuletzt bieten sie vielfältige Möglichkeiten für Self-Service-Angebote. Doch was halten Versicherte von diesem Angebot? Welche Zielgruppen können mit welchen Argumenten zur Nutzung eines Kundenportals bewogen werden? Auch spannend: Wie stehen eigentlich Makler zum Thema Kundenportal des Versicherers? MSR Insights stellt Ergebnisse aus Sicht von Privat-, Gewerbekunden und Maklern vor und lädt damit zum Dialog ein.

  • Das MLP-Kundenportal
    Christian Grimm, Leiter Kundenportal, MLP Finanzberatung SE, Wiesloch

    Das MLP-Kundenportal will für seine Kunden die Steuerzentrale für optimales Finanzmanagement sein. Ob Versicherungen, Bankangelegenheiten, Kapitalanlagen- oder Vermögensmanagement: Mit den Software-Bausteinen Financepilot Banking, Report und App sowie einem digitales Haushaltsbuch und weiteren Services bietet MLP schon so einiges, was dafür nötig ist. Zum Stand der Dinge berichtet der Referent heute in seinem Beitrag.

  • Die Portalstrategie der Versicherungskammer Bayern
    Steffen Hagel, Online Marketing Manager, Versicherungskammer Bayern, München

    Kundenportale im Versicherungsumfeld sollen mehrere Probleme lösen: Kundenbindung durch eine höhere Kontaktfrequenz, Cross- und Up-Selling, eine Digitalisierung der Geschäftsvorfälle und Einsparungspotenziale insbesondere durch digitale Post. Auf Basis einer flexibel erweiterbaren Plattform betreibt die Versicherungskammer Bayern ein Endkundenportal, das auch eng mit dem Online-Banking der Sparkassen verknüpft ist. Was sind die Erfolgsfaktoren für Endkunden, wie werden die Angebote in der Praxis angenommen und welche Ausbaustufen und Weiterentwicklungen sind geplant?

  • Das Online-Kundenportal "Mein HDI"
    Dr. Marc Granthien, Produkttechnik & Bestandssysteme Sach / Leiter Fachliche Service-Komponenten und/oder Jahn Sterley, Strategische Unternehmensentwicklung / Projekte, HDI Versicherung AG, Hannover

    Die HDI gewährt Einblicke in ihr Kundenportal und berichtet unter anderem, welche Services wie von Kunden des Versicherers angenommen werden.

  • Das Kundenportal als Ideenlabor: Die Mitmach-Plattform der Postbank
    Martin Brings, Teamleiter Customer CoCreation, Postbank AG, Bonn

    Die Postbank betreibt nicht nur ein "klassisches" Kundenportal, sondern seit 2015 auch das Postbank Ideenlabor (http://ideenlabor.postbank.de). Auf dieser virtuellen Kundencommunity tummeln sich aktuell knapp 12.000 registrierte Nutzer und diskutieren Themen rund um das Banking der Zukunft - und beteiligen sich so an der (Weiter-)Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen der Postbank.

 

Zielgruppen

Zielgruppen der Veranstaltung sind Fach- und Führungskräfte aus Internet, Digitalisierung, Marketing, Markenführung, Kommunikation, Werbung, Verkaufsförderung und Kundenmanagement der Versicherungsbranche.

  Konditionen

Die Teilnahmegebühr beträgt für AMC-Mitglieder 660,- € pro Person, für Nicht-AMC-Mitglieder 990,- € pro Person. Alle Preise zzgl. 19% USt. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die mit Erhalt fällig ist. Bei Stornierung der Teilnahme bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50%, danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers die volle Gebühr. Stornierungen können nur in schriftlicher Form angenommen werden. Selbstverständlich ist die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers möglich. Änderungen, Absage vorbehalten. Bei Absage der Veranstaltung seitens des AMC wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet, darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht.

Für Teilnehmer der AMC-Arbeitskreise Internet Full Service, Kundendialog und Produktmanagement ist die Veranstaltung im Leistungsumfang des jeweiligen Arbeitskreises für 2019 enthalten. Bitte beachten Sie Ihre Kontingente.

 

Anmeldung

Zur Anmeldung für die Veranstaltung nutzen Sie bitte das Teilnahmeformular